Startseite > Der Archäologische Park Carnuntum > Carnuntum - Wiedergeborene Stadt der Kaiser

Carnuntum - Wiedergeborene Stadt der Kaiser

 

Carnuntum, die Stadt der Kaiser, ist wiedergeboren. Weltweit einmalig wurden in Carnuntum die wesentlichen Architekturtypen eines römischen Stadtviertels im historischen Kontext rekonstruiert: ein Bürgerhaus, eine prächtige Stadtvilla und eine öffentliche Thermenanlage. Die Rekonstruktionen sind keine fiktiven Kulissen oder museale Objekte, sondern bewohnbare Häuser. Bewohnbar heißt, dass sämtliche Gebäude mit römischen Fußbodenheizungen und die Küchen mit funktionstüchtigen Herden ausgestattet sind, sowie  sämtliche Räume voll möbliert sind. Alle Grundrisse und Ausstattungsdetails sowie die Straßenniveaus des Stadtviertels sind einer einzigen Zeitepoche zuzuordnen. Dadurch wird ein einmaliges Zeitfenster in die ersten 5 Jahrzehnte des 4. Jh. n. Chr. eröffnet.

Ganz so, als wäre die Zeit vor 1700 Jahren stehengeblieben, als Carnuntum Schauplatz eines Ereignisses war, das die Welt nachhaltig verändern sollte.

Am 11. November 308 n.Chr. entschieden drei römische Kaiser über die Zukunft des römischen Reiches. Die Ergebnisse dieser Kaiserkonferenz waren mitverantwortlich für den Siegeszug des Christentums und somit unserer abendländischen Kultur. Aber auch davor war Carnuntum immer wieder Drehscheibe der Weltpolitik. Hadrian, Marc Aurel oder Septimius Severus – sie alle prägten die Geschichte der Stadt der Kaiser.

Für die Zeugnisse  dieser großen Vergangenheit wurde bereits vor über hundert Jahren ein Schatzhaus  errichtet – das Museum Carnuntinum, Österreichs größtes und wohl auch schönstes Römermuseum. Im Stil einer römischen Landvilla erbaut, bildet das Haus den eleganten Rahmen für die Kostbarkeiten aus über 400 Jahren römischen Lebens in Carnuntum.

Ein Besuch in Carnuntum holt die Römer ins Hier und Jetzt: architektonische Meisterwerke, romantisch verklärte Ruinen und kostbare Schätze – und das nur eine halbe Autostunde von Wien und Bratislava entfernt.

So nah waren die Römer noch nie!